Thomas Reissig

"Mein Kunstbegriff im ideellen Sinne ist sehr weitreichend und kann als eine Art "Kunst des Lebens und vor allen Dingen des Fühlens" definiert werden. In dem Moment, in dem man nicht mehr fühlt, ob positiv oder negativ, ist das Leben zu Ende oder nicht mehr lebenswert."

 

Die Eindrücke unterschiedlichster Erfahrungen, zusammen mit dem Einflüssen einiger seiner engsten Künstlerfreunde in Italien, sowie seine Leidenschaft zum Sammeln von Kunst, haben in den letzten 10 Jahren zu den aktuellen "Fotomalereien" geführt.

Viele der Fotos sind auf Reisen entstanden, auch wenn es für die fertige Arbeit nicht wichtig ist, dass man weiß wo das Foto entstanden ist.

Sie sind der Versuch die Essenz der Natur aus einer ganz persönlichen Sichtweise, ihre Seele, Schönheit und ihre Kontraste, festzuhalten.

 

Kein Foto wird am PC verändert oder bearbeitet, sondern ist der Versuch den gefühlten Moment direkt mit der Kamera, und den entsprechenden Einstellungen von Zeit und Blendenöffnung, festzuhalten.

 

"Ich sehe mich nicht als Fotograf, sondern benutze die digitale Fotografie als Mittel zur Ausdrucksweise meiner Seele, wie andere Künstler eine Leinwand oder andere Materialien benutzen, um sich auszudrücken."

Kunstwerke von Thomas Reissig

"Fotomalerei" von 2007 bis 2011

Th_Reissig_Kiushu_40x25cm_2009.jpg Th_Reissig_Georgian_dots_50x37cm_2007.jpg Th_Reissig_Relaxing_Solitude_40x17cm_2009.jpg Th_Reissig_Delicate_210x122cm_2010.jpg
Th_Reissig_Blue_lightness_50x30cm_2009.jpg Th_Reissig_Homage_to_JP.jpg Th_Reissig_Footprints_50x37cm_2010.jpg Th_Reissig_My_Loves_50x37cm_2007.jpg
Th-Reissig-Signs-je-81x100cm_2010.jpg Th_Reissig_Fresh_lightness_50x37cm_2007.jpg Th_Reissig_Pointed_Water.jpg Th-Reissig-Sensations-from-the-top-je-20x30cm_2010.jpg
Th_Reissig_Homage_to_my_friends_60x27cm_2011.jpg Th_Reissig_Designed_Shadows_60x40cm_2008.jpg Th_Reissig_Suspended_90x60cm_2008.jpg Th_Reissig_Around_the_corner_40x52cm_2009.jpg

Lebenslauf von Thomas Reissig

Th_Reisig_port_01.jpg

geboren 1961 in Münster

aufgewachsen in Tecklenburg

1981 nach Italien ausgewandert

1982 bis 1986 Malereistudium an der Kunstakademie Venedig, Italien (zur Zeit als Emilio Vedova an der Akademie unterrichtet hat)

1987 bis 2012 Weltweite Reisen in alle europäischen Länder, die USA, Kanada, Mexiko, Indonesien, Malaysien, Japan, Korea, Ukraine, Weißrussland, Kasachstan und Russland bis in den fernen Osten von Sibirien. (auf diesen Reisen entwickelt sich der heutige Foto-Malerei Stil)

Thomas Reissig lebt und arbeitet in Udine, Italien

Ausstellungen von Thomas Reissig

  • 1985 erste Veröffentlichung von Schriften und Bildern "Pagine" (in Zusammenarbeit mit der Gruppe "Il Giornalino"), Mestre, Italien
  • 1985 "Bronxite“ in der Galerie der Stadt Venedig, Bevilacqua La Masa am Markusplatz, Venedig, Italien (G)
  • 1986 AOK Recklinghausen (E)
  • 1987 Kreisheimathaus der Stadt Tecklenburg (E)
  • 2010 Silent Position, Maracaibo, Venezuela (E)
  • 2010 Silent position, Shikaui Hokaido, Japan (E)
  • 2012 "Die Farbe des Windes" (Teil 2), Galerie Künstlerhaus Frise, Hamburg (G)
  • 2012 "out of the ordinary", GALERIE schwarz | weiss, Osnabrück (G)
  • 2012 "overview 12", GALERIE schwarz | weiss, Osnabrück (G)
  • 2014 2. Internationale Biennale, Casablanca, Marokko (G)

(E) = Einzelausstellung, (G) = Gruppenausstellung

Pressespiegel von Thomas Reissig

 

- Feuilleton der Neue Osnabrücker Zeitung vom 9.11.2012

nach oben | zurück | drucken