Vincent Chudeau

Handmade Ready-Made

Ink-Jet-Printing auf Tecco Mat Papier 250 g, Auflage je 12 pro Motiv

V_Chudeau_Handmade_2011_1151.jpg V_Chudeau_Handmade_2011_0426.jpg V_Chudeau_Handmade_2011_0459.jpg V_Chudeau_Handmade_2011_1121.jpg V_Chudeau_Handmade_2011_1013.jpg V_Chudeau_Handmade_2011_1434.jpg V_Chudeau_Handmade_2011_1443.jpg
V_Chudeau_Handmade_2011_1447.jpg V_Chudeau_Handmade_2011_1113.jpg V_Chudeau_Handmade_2011_1170.jpg V_Chudeau_Handmade_2011_1162.jpg V_Chudeau_Handmade_2011_1183.jpg V_Chudeau_Handmade_2011_0485.jpg V_Chudeau_Handmade_2011_1127.jpg

Petites histoires de roulettes

Ink-Jet-Printing auf Archival Mat Papier 250 g, Auflage je 20 pro Motiv

V_Chudeau_Petites_histoires_de_roulettes _2011_0112.jpg V_Chudeau_Petites_histoires_de_roulettes _2011_0132.jpg V_Chudeau_Petites_histoires_de_roulettes _2011_0284.jpg V_Chudeau_Petites_histoires_de_roulettes _2011_0123.jpg V_Chudeau_Petites_histoires_de_roulettes _2011_0177.jpg
V_Chudeau_Petites_histoires_de_roulettes _2011_0187.jpg V_Chudeau_Petites_histoires_de_roulettes _2011_0171.jpg V_Chudeau_Petites_histoires_de_roulettes _2011_0194.jpg V_Chudeau_Petites_histoires_de_roulettes _2011_0184.jpg V_Chudeau_Petites_histoires_de_roulettes _2011_0167.jpg

über seine Kunst

 

Die Kunst von Vincent Chudeau verwirrt die Grenzen zwischen Skulptur und Photographie, zwischen der Realität der Zusammenfügung und der digitalen Bildbearbeitung. Zwischen dem, was wirklich photographiert wird und dem, was dem Bildbetrachter durch das Bild suggeriert wird...

Er sammelt Bilder, Objekte.... und inszeniert sie in Werken, die eine gewisse Unsicherheit schaffen.

 

Der Hinweis auf Marcel Duchamp, besonders auf eines seiner berühmten Ready-made, kann dadurch umgedeutet werden, um die Frage nach dem Handgearbeiteten, dem "Inzwischen", dem Zeitgemäßen wiederherstellen, aber auch neue Fragen zu stellen, die auf eine rein optische Kunst hinweisen.

In diesen auf diese Weise geschaffenen Bildern ist mehr zu lesen, als was das Auge auf den ersten Blick einnimmt.

 

Dabei fragen wir uns:

Ist das eine Fotomontage, eine digitale Bildbearbeitung, ein Realitätsabbild....?

Ist das Zusammenfügung, Kollage, photographierte Skulptur?

Ist es ästhethisch? Ist es ironisch?

Verweist das auf die Darstellung von etwas Überdimensionalem oder auf etwas viel Kleineres?

Vincent Chudeau stilisiert auch den Grundstoff des Bildes, sein Gewebe: Sein Schuß, sein Korn, die Pixels...

 

Die runden Formen, von dem ausgewählten Objekt über den vergrößerten Schußpunkt bis hin zum kreisförmigen Umrahmen, sind sehr gegenwärtig und reflektieren manchmal die Form des Auges oder des sich auf die Netzhaut niederlegenden Bildes.

Auch der Raum wird dabei unsicher: Gegenüberstellung, Schweben, auseinandergehende Pläne, einzelne Teile, die von der Wahrnehmung vom übrigen Raum ablenken.

All diese Unsicherheiten fördern die Einbildungskraft des Bildbetrachters.

Lebenslauf von Vincent Chudeau

 

1958 in Angers geboren

1975-1979 Kunststudium an der Universität von Rennes mit Abschlußprüfung "Licence"

1987 Capes (Kunst)

1999 Agregation (Kunst)

  • Seit 1979 als Kunstlehrer in Collèges und Lycées (Gymnasien) tätig
  • Vormundkunstlehrer
  • Studentenausbilder (Lehrstufe 4) und Ausbilder für Grundschullehrer
  • Mitbegründer einer Kunstothek für Schulen
  • Mitarbeiter bei In-Situ, einer akademischen Website
  • Partnerarbeit mit dem regionalen Fonds zeitgenössischer Kunst des Loiretals und dem regionalen Fonds zeitgenössischer Kunst vom Departement Nord - Pas de Calais

Vincent Chudeau lebt und arbeitet in Angers

Ausstellungen von Vincent Chudeau

(Auswahl)

  • 1970 zeitgenössisches Kunstfestspiel in Saumur
  • 1993 "Le plein des sens", Angers
  • 1999 Atelier, Trélazé
  • 2007 Die Ateliers haben offen, Trélazé
  • 2007 "Echo et correspondances", Angers
  • 2010 Die Ateliers haben offen, Angers
  • 2012 GALERIE schwarz | weiss, Osnabrück
  • 2012: Portes ouvertes ateliers, Angers, Frankreich
  • 2012 "overview 12" GALERIE schwarz | weiss, Osnabrück

nach oben | zurück | drucken